Herzlich Willkommen auf mbook.ch

"Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste", schrieb bereits Heinrich Heine in den 1850er Jahren. Nicht nur mein tiefer Respekt gegenüber dem wohl bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts sondern vielmehr auch meine Überzeugung in die Kraft der geschriebenen Worte bejahen dieses Zitat.

 


In Gedanken

Gedanken an verborgene Schätze, geheime Begierden und unaussprechliches Verlangen lassen Blicke tief in die Ferne schweifen. Sonnendurchtränkte Nebelfelder, gepaart mit einem blauen Hauch vom Horizont, bilden die Kulisse des Denkens. Ein künstlerisches Meisterwerk, das sich jeder selbst zeichnet, das jedoch immer dieselbe Bedeutung hat. Weder die Vorstellung noch der Traum sind in der Lage, Grenzen zu setzen. Die alleinige Verantwortung liegt darin, Fiktion und Wahrheit zu unterscheiden, nicht aber die eine oder andere in Frage zu stellen. Sowohl die reale Welt als auch der Ort, welcher bedeutungsvoll als Traumwelt bezeichnet wird, zeigen eine unausweichliche Daseinsberechtigung auf. Es bleibt einzig die Erwartung, zur richtigen Zeit die richtige Welt zu wählen...